Paprikahähnchen auf Kartoffelcreme

paphähn1 paphähn2
Zutaten:
1große rote Paprika
2 mittelgroße Zwiebeln
400 g Hähnchenfilet
1 Becher Joghurt
1 Becher Sahne
50 g Hirtenkäse
300 g mehlige Kartoffeln
1 Ei
Rapsöl

¼ l trockner Weißwein
¼ Teel. Cumin
1 Teel.  Paprika edelsüß
½ Teel. Paradieskörner
1 Priese Salz
1 Eßl. Petersilie
1 Priese Muskatnuß

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und weichkochen.

Das Hähnchenfilet waschen und in Stücke  und mit Cumin, Paprika, Paradieskörner und Petersilie würzen. Ich persönlich gebe alles in eine Schüssel und knete die Masse durch.

Die Paprika und Zwiebeln putzen und in feine Streifen schneiden. Das Rapsöl erhitzen und das Gemüse leicht anschmoren. Jetzt das Hähnchen dazu und so lange mit schmoren lassen bis es rundum angebraten ist. Mit Weißwein löschen und den Joghurt mit einrühren. Zum Schluss noch einen  ¾ Becher Sahne dazugeben und dann bei Kleiner Flamme köcheln lassen. Wer möchte kann die Soße auch mit Speisestärke noch etwas eindicken.

Den Hirtenkäse in ganz feine Stückchen schneiden. Die Kartoffeln abgießen und Hirtenkäse, das Ei, den Rest Sahne und die Priese Muskatnuß alles in einen Topf geben und mit einem Stabmixer fein verquirlen.

Schön auf einem Teller anrichten und dann guten Appetit

Paprikagemüse mit Hackbällchen

Paprikagemüse mit Hackbällchen

Gesund und doch lecker

1 gelbe Paprika
1 rote   Paprika
1 mittelgroße Zuchini
1 Gemüsezwiebel

250 gemischtes Hackfleisch
1 Ei
1 kleine Zwiebel
2 El Panienmehl
1 Tl Leons Hackfleischmischung

1 Knoblauchzehe
¼ Tl Cumin 
Olivenöl
1 El brauner Zucker
1 Tl PetersiliePaprika edelsüß

Chilipulver ( wer es etwas schäfer mag )

Hack mit Ei, kleingewürfelte Zwiebel, Panienmehl und der Hackfleischmischung gut durchmischen und kleine Bällchen formen.

Gemüse putzen und in Steifen scheiden.

Öl erhitzen und das Gemüse sanft darin schmoren. Nach ca. 10 min. die Hackbällchen und die Knoblauchzehe dazu geben, weitere 5 min. später Cumin, Petersilie und Paprika edelsüß. Vorsichtig umrühren und dann den braunen Zucker darübergeben, nochmal vorsichtig umrühren. Solange köchel lassen bis alles carmelisiert ist.

Dazu kann man Kartoffeln, Nudel oder Reis geben.

Jetzt noch einen guten Appetit