Zwiebelkuchen pikant / lieblich für ca. 5 Personen

500 g Zwiebeln

250 g gemischtes Hack

1 Rolle Blätterteig

2 Eier

200 g Emmentaler gerieben

1 rote Paprika

3 El Olivenöl (nativ)

 

1 EL Knoblauchflocken

1 EL Petersilie

½ TL Cumin (Kreuzkümmel)

1 TL Banasurapfeffer geräuchert

1 TL Paradieskörner

1 EL Paprika edelsüß

½ TL Ingwer gemahlen

1 TL Steinsalz

Muskatnuss nach Geschmack

 

Die meiste Arbeit machen die Zwiebeln. Wer nicht gerne die kleinen schärferen Zwiebeln schälen möchte, kann auch die großen Gemüsezwiebeln nehmen. Da müßten 3 Stück ausreichen. Also erst die Zwiebeln schälen und in feine Streifen scheiden, dann die Paprika gründlich waschen und entkernen. Auch die Paprika wird in feine Streifen geschnitten.

Jetzt wird ein großer Topf zum schmorren gebraucht, in dem ich zuerst das Hackfleich im Olivenöl gare bis es überall eine gräulich Farbe hat. Die Farbe ist ein Zeichen dafür, daß das Fleisch durchgegart ist. Das Fleisch aus dem Topf wieder herrausholenund bei Seite stellen, dabei darauf achten das die Bratenfüßigkeit im Topf bleibt. Hierdrin das Gemüse angeschmorrt bis die Zwiebeln glasig sind.

Zu dem angeschmorten Gemüse kommt jetzt das Hackfleisch dazu und wird gewürzt.

Den Blätterteig ausrollen und für eine 26ziger Kuchenform zu recht schneiden. Die Kuchenform kalt ausspülen und mit dem Teig auskleiden.

Nun noch die Eier und den Johurt verquirlen. Die Gemüsehackmasse in die Form geben und jetzt die Eiermasse darüber verteilen. Zu Schluß den Emmentalerkäse gleichmässig darüber streuen und schon kann der Kuchen in den auf ca.200 Grad vorgeheizten Backofen. Nach ca.25 Min. ist er goldgelb und kann serviert werden.

Am besten schmeckt dazu ein trockener Wein, aber Bier geht auch.

Schreibe einen Kommentar