Baharathähnchen in Weinbrandsoße

Bahart Hähnchen

400 g Hähnchenfilet

½ Becher Sahne

1  Becher Joghurt

1/8 L milder Weinbrand

1 Eßl Baharat

¼  L Geflügelfont

1 Tl rosa Perlen (oder Rosa Beeren)

Saft einer ½ Limette

1 Ei

Rapsöl

½ Paket fertige Eierspätzle

Butter

Zubereitung:

Heute mach ich mal schnelle Küche, da ich im Moment sehr viele Grillgewürze zu mischen habe und die Zeit Mangelware ist.

Deshalb gibt es auch ausnahmsweise ein Fertigprodukt zu diesem Gericht.

Das Hähnchenfilet wird geputzt damit die dünne Haut ab ist und dann in dünne Streifen geschnitten. In einem Topf wird das Ei mit Baharat, rosa Perlen (gemörsert oder gemahlen) und die Hälfte vom Weinbrand verquirlen. Die Hähnchenstreifen dazugeben und ca eine Stunde in Kühlschrank ziehen lassen.
Öl in der Pfanne erhitzen (ich nehme dafür eine Gußeiserne) und die Streifen einzeln in die Pfanne geben von beiden Seiten goldgelb anbraten und mit den Font ablöschen. Nun den Joghurt und die Sahne dazu und etwas köcheln lassen, zwischendurch immer wieder durchrühren.

Butter in einer anderen Pfanne (Teflon) erhitzen bis sie flüssig ist, aber noch nicht braun ist. Die fertigen Eierspätzle werden darin goldgelb gebraten.
Nochmal zum Hähnchen Joghurt, Sahne und Font sind jetzt eine Masse und ich gebe den Rest der Marinade, den Weinbrand und den Limettensaft dazu. Noch einmal kurz aufkochen, dann köcheln lassen bis die Spätzle fertig sind.

So jetzt wünsch ich nur noch einen Guten Appetit.

Dazu kann man einen Salat reichen. Bei mir fiel er diesmal aus Zeitgründen aus.